in 7 Schritten zur erfolgreichen Social Media Marketing Strategie

ben / Social Media / / 1 Kommentar

Eines ist klar: Egal ob du einen Flyer drucken lässt, einen TV-Spot produzierst oder eine Kampagne launchst: Du willst immer jemanden erreichen. Genauso verhält es sich mit Social Media Marketing: Du musst die Ziele setzen, die Zielgruppe analysieren, eine Story entwickeln, Ergebnisse messen und daraus Schlussfolgerungen ziehen. Damit du dein Social Media Strategie von Anfang an planen kannst, ist hier dein 7-Schritte-Plan:

Warum Social Media Marketing so wichtig ist

Im Durchschnitt surft jeder täglich drei Stunden im Internet. Social Media sind die am meisten genutzten Medien und werden direkt nach dem Aufwachen von den Usern angewählt. Insbesondere bei der jungen Zielgruppe ist die Nutzung immens. In Social Media lassen sich mit dem richtigen Content echte Communitys aufbauen, die die Marke weiter empfehlen und sie pushen. Mit ihrem Social Media Auftritt haben Unternehmen nicht nur die Möglichkeit effektiv mit bestehenden Kunden zu kommunizieren, sondern mittel- bis langfristig ebenfalls neue Kunden zu gewinnen! Ihr schafft durch Blick hinter die Kulissen Vertrauen, könnt euch und euer Unternehmen vorstellen und so wunderbar Authentizität schaffen.

Ihr müsst zudem nicht warten, bis Nutzer eure Website über Google finden. Social-Media-Plattformen sorgen mittlerweile für einen großen Teil des Website-Traffics. Außerdem erscheinen die Social-Media-Profile relativ weit oben in den Google-Suchergebnissen. Wenn das nicht genug Gründe sind, durchzustarten! Hier ist die Schritt für Schritt Anleitung, die euch ein erfolgreiches Wachstum garantiert:

1. Vision formulieren

Im Social Media ist eine klare Vision, was und wer du bist, wichtig und maßgeblich für die Inhalte. Nichts ist schlimmer als belanglose Inhalte auf Social Media, also frage dich, was für einen Mehrwert du den Usern bieten möchtest. Formuliere diese Vision in einem Satz. Aber Achtung. nicht erlaubt sind Aussagen, die auf jeder 2. Webseite stehen, wie: Ihr Erfolg ist unser Ziel. Denn das kann jeder von sich behaupten. Du brauchst eine klare Handschrift, die in all deinen Inhalten erkennbar ist und die sich systematisch durch deinen Social Media Auftritt durchzieht.

2. Analyse deiner Kunden

Die Reise des Kunden von Kaufinteresse bis zum Kaufentschluss ists heutzutage sehr komplex. Interviewe deine bestehenden und vergangenen Kunden und erstelle einen Persona Steckbrief. Ein sogenannter Persona-Steckbrief hilft dir, deinen typischen Kunden zu visualisieren. Der Steckbrief enthält Alter, Geschlecht, Beruf, Wohnort, Vorlieben, Hobbys, Einkommen, Familienstand, Social Media Verhalten. Die Biografie eines Menschen kannst du dir leichter merken als reine Zahlen. Dadurch wird es einfacher, Inhalte und Content zu generieren. Zum Beispiel kannst du dich fragen, welche Infos deine Person braucht, um dein Produkt zu kaufen. Ihm helfen sicherlich Bewertungen von Kunden, oder Beiträge, die das Preis-Leistungsverhältnis oder die Vorzüge demonstrieren.

3. Ist-Zustand analysieren

Untersuche die Social Media Aktivitäten der Konkurrenz, sieh dir die Meinungen deiner Kunden zu deiner Marke an und mache dir eine Bild der Stimmung von deiner Marke im Netz. Untersuche Themen, die im Zusammenhang mit deiner Marke genannt werden und analysiere auch deine bisherigen Social Media Präsenzen.
Die Analyse des Wettbewerbs ist sehr wichtig, auch wenn es vielleicht unangenehm ist, bei der Konkurrenz zu schauen. Es ist extrem aufschlussreich! Schaue dir vor allem Positivbeispiele anderer Unternehmen an, mit welchen Themen Aufmerksamkeit erregt wird.

4. Kanäle und Ziele definieren

Nun lege die Kanäle und Ziele pro Kanal fest. Grundsätzlich kannst du folgende Ziele erreichen:

  • die Interaktion mit der Marke erhöhen
  • Kundenzufriedenheit erhöhen
  • Kundenservice verbessern
  • Absatz steigern und neue Kunden gewinnen
  • Mitarbeiter gewinnen
  • Bekanntheit steigern

Die wirklich wichtigen Kennzahlen

Dabei ist wichtig, dass die Ziele messbar, erreichbar und terminierbar sind. Noch genauer heißt das: Es muss mit einer Zahl messbar sein und realistisch erreichbar sein, ohne zur Überforderung zu führen.
Hier sind einige Zahlen, die für Social Media Marketing relevant sind:

Reichweite – die Reichweite der Beiträge (Posts, Beiträge und Storys)
Interaktionen – Kommentare, Nachrichten, Shares
Leads – Kontaktaufnahmen, Newsletter-Abonnenten, Online-Bestellungen
Erwähnungen – Erwähnungen deiner Marke
Klicks – Klicks auf Kampagnen und Content sind wichtig, um Traffic zu messen
Downloads – Downloads von Podcasts, Videos, Tutorials, Bildern

5. Content Kreation

Oft kommen Kunden genau an dieser Stelle zu mir. Sie haben bereits einen Kanal und posten Inhalte, kommen aber nicht auf das gewünschte Engagement. Das liegt häufig daran, dass die Inhalte nicht ansprechend sind. Bei der Content Kreation ist nämlich viel Kreativität gefragt. Eine große Rolle spielt auch ein einheitliches Erscheinungsbild mit wiederkehrenden Farben und Schriften. Für mehr Input, lies gerne mehr über meine Top Tipps zur einheitlichen Gestaltung deines Feeds. Hierbei bin ich dir gerne behilflich.
Fokussiere dich auf 3-4 Themen. Damit generierst du erwartbare Inhalte mit hohem Wiedererkennungswert.
Mögliche Themen sind:

  • Trends
  • News
  • Liste
  • Kundenbewertungen
  • Tipps
  • Zitate
  • Studien
  • Anleitungen
  • Alltagsmomente

6. Erfolg messen

Eine der wichtigsten Fragen, die Social Media Marketing nach sich zieht, ist die Frage nach dem Erfolg. Da die Basis der Content ist, musst du regelmäßig deinen Content untersuchen. Hat er geleistet, was du wolltest? Was nicht funktioniert, kann weg. Als Maß für den Erfolg gelten Reichweite und Interaktionen. Frage auch deine Follower, was sie sich von dir wünschen und was du besser machen könntest. Dieses Feedback ist sehr wertvoll für dein Engagement.

7. Strategie anpassen

Von dem Moment an, in dem du bei Social Media startest, bis zum messbaren Erfolg, brauchst du ca. 2 Jahre. Social Media Marketing bedeutet kontinuierliches Messen und Optimieren. Du kannst in Echtzeit sehen, ob diene Inhalte performen oder nicht. Wenn du deinen Zielen treu bleibst, kontinuierlich an deinen Inhalten arbeitest und den Dialog mit deinen Kunden suchst, wird sich deine Strategie auszahlen. Social Medi wird Teil deiner Kommunikationsstrategie sein. Also, fang noch heute an!

Wie kann ich dich unterstützen?

Zusammen erarbeiten wir deine individuelle Content Strategie für deine Social Media Kanäle. Dabei definiere ich dein einheitliches Erscheinungsbild inkl. Farben, Schriften und Elemente für einen einmaligen Wiederkennungswert deiner Marke! Ich unterstütze dich bei der (Bild)Konzepterstellung, Gestaltung deiner Social Media Grafiken und Hintergrundwissen, wie du mit deinem Kanal am besten wächst und sichtbar wirst. Individueller und einzigartiger Content ist dabei natürlich das A und O! Lass uns starten und nutze die Chance, langfristig neue Kunden zu gewinnen!




1 Kommentar

    Pingback: Top Tipps für die Gestaltung deines harmonischen Instagram Feeds

Schreibe einen Kommentar